100 Wasserstoffbusse: Duisburg stellt komplett um

Nach einem Bericht von electrive.net wird die Duisburger Verkehrsgesellschaft (DVG) bis 2030 ihre Busflotte komplett auf Brennstoffzellen-Fahrzeuge, die mit Wasserstoff betrieben werden, umstellen. Dafür werden in den nächsten Jahren 100 neue Brennstoffzellen-Busse beschafft und die dafür erforderliche Wasserstofftank- und Werkstattinfrastruktur geschaffen.

Die Duisburger hatten entsprechende Fahrzeuge von Solaris und Caetano ausgiebig getestet. Auch sieben batterie-elektrischen Busse hatten sie mehr als ein halbes Jahr getestet. Jetzt werden nicht nur die Dieselbusse, sondern auch die Batteriebusse ausrangiert. Eine ausführliche Studie hat eindeutig die Vorteile der Wasserstoff/Brennstofftechnologie aufgezeigt.

Einen weiteren Aspekt für die Entscheidung hat sicher die Firma Plug-Power geliefert: Sie wird im Duisburger Hafen ihr Service- und Logistikzentrum aufbauen und dort bis 2025 jährlich 500 Tonnen Wasserstoff produzieren. Aus dem Joint Venture Hyvia, das Plug Power mit Renault gegründet hat, werden sich auch noch weitere Synergien ergeben. Hyvia wird nicht nur Nutzfahrzeuge mit Wasserstoff/Brennstoffzellen-Antrieb herstellen, sondern sich auch um das komplette Ecosystem dazu kümmern, wie die Grafik von Hyvia sehr eindrucksvoll veranschaulicht:

 

Titelbild: Caetano Bus

 

 

 

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Jeden Freitag aktuelle Infos auf unserer Blog-Seite.

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Mehr in unserer Datenschutzerklärung.

1 Kommentar zu „100 Wasserstoffbusse: Duisburg stellt komplett um“

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Sie haben Fragen zum Projekt oder zu Wasserstoff im Allgemeinen? Sie möchten Wasserstoff in Ihrer Region unterstützen oder von Ihren Erfahrungen berichten? Sie möchten zu unserem Projekt beitragen? Melden Sie sich gerne jederzeit bei uns!

Scroll to Top