Billigen Strom – wo gibt es denn den?

Laut einer Studie der IRENA (International Renewable Energy Agency) sind die durchschnittlichen Kosten für Strom aus Photovoltaik weltweit auf 4,8 US Cent pro Kilowattstunde gesunken. In China und Indien liegen die Stromgestehungskosten bei 3,4 bzw. 3,5 US Cent pro Kilowattstunde.

Nachdem die Preise für fossil erzeugten Strom deutlich gestiegen sind, konnten durch den grünen Strom weltweit mehr als 11 Milliarden US Dollar eingespart werden.

Im letzten Jahr wurden weltweit 163 Millionen Kilowatt grüne Stromerzeugungskapazität zugebaut. Zwei Drittel davon waren billiger als das billigste fossile Kraftwerk.

Da können wir nur hoffen, dass die Europäische Industrie möglichst schnell  die Produktion von Solarmodulen ausbaut. Heute kommen mehr als 70 Prozent der Module aus China.

Bild: Irena

 

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Wir informieren jeden Freitag über die neuesten Beiträge unseres Blogs.

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kontakt

Sie haben Fragen zum Projekt oder zu Wasserstoff im Allgemeinen? Sie möchten Wasserstoff in Ihrer Region unterstützen oder von Ihren Erfahrungen berichten? Sie möchten zu unserem Projekt beitragen? Melden Sie sich gerne jederzeit bei uns!

Scroll to Top