Toyota vertieft Engagement bei europäischen Brennstoffzellenbussen

Ab August 2021 müssen 45% der neu bestellten Busse emissionsfrei sein – und das gilt für ganz Europa. Entsprechend rapide steigt die Nachfrage nach Bussenan, die weder CO2, noch Schadstoffe, noch Lärm ausstossen. Allein in Deutschland sind etwa 750 E-Busse bestellt – aber bei den deutschen Herstellern derzeit noch nicht lieferbar.

Diese rasante Marktentwicklung ist auch eine große Chance für Bus-Hersteller aus Übersee, die bislang nicht im europäischen Markt vertreten sind.  Auch Toyota nutzt diese Chance, um mit Bussen in Europa Fuss zu fassen. Mit der neuen Generation des Mirai ist Toyota in die Serienproduktion von Brennstoffzellen-Antrieben eingestiegen. Diese Antriebe dann auch in Bussen, LKW oder vielen anderen Produkten einzusetzen ist nur logisch und bringt Kostenvorteile.  Bereits seit einem Jahr liefert Toyota seine Brennstoffzellen an den portugiesischen Hersteller CaetanoBus, der  diese in seinen  wasserstoffbetriebenen Bus integriert, der eine Reichweite von 400 Kilometern besitzt. Jetzt hat Toyota sein Engagement bei Caetano ausgebaut und steigt direkt in die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb von Brennstoffzellenbussen in Europa ein.

Damit verbunden ist auch eine Beteiligung am Finanzdienstleister Finlog, der ein komplettes operatives Leasingprogramm entwickeln wird,  das sich auf das Busgeschäft konzentriert. Mit ihrem Know-how aus dem Pkw-Full-Service-Leasing erweitern sie ihr Portfolio an emissionsfreien Mobilitätslösungen in europäischen Städten. Durch die neue Allianz steigt Toyota Motor Europe direkt mit in die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb von Brennstoffzellenbussen ein. So äußert sich der Toyota Motor Europa -Präsident Dr. Joan van Zyl:

„Toyota hat sich der Entwicklung nachhaltiger Mobilität verschrieben. Mit der Einführung von Toyota Brennstoffzellenbussen werden wir unser Angebot an emissionsfreien Fahrzeugen in Europa weiter ausbauen.“ 

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Wir informieren jeden Freitag über die neuesten Beiträge unseres Blogs.

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Mehr in unserer Datenschutzerklärung.

1 Kommentar zu „Toyota vertieft Engagement bei europäischen Brennstoffzellenbussen“

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Sie haben Fragen zum Projekt oder zu Wasserstoff im Allgemeinen? Sie möchten Wasserstoff in Ihrer Region unterstützen oder von Ihren Erfahrungen berichten? Sie möchten zu unserem Projekt beitragen? Melden Sie sich gerne jederzeit bei uns!

Scroll to Top