Videokonferenz mit MdB Dr. Stefan Kaufmann, Innovationsbeauftragter „Grüner Wasserstoff“

Kurz vor der Weihnachtspause hatten wir (H2Connect) ein virtuelles Treffen mit dem Koordinator der Nationalen Wasserstoffstrategie, Dr. Stefan Kaufmann, vereinbart.

In dem einstündigen Gespräch ging es um ein gegenseitiges Kennenlernen und den Austausch der wichtigsten Botschaften. Dr. Kaufmann machte den schon mehrfach geäußerten Nachholbedarf der süddeutschen Regionen bei der Umsetzung der Wasserstoffstrategie deutlich. In den östlichen Bundesländern, in NRW und an der Küste hat er in seiner neuen Rolle sehr viel mehr Engagement wahrnehmen können als im Süden der Republik. Der Ausstieg aus der Kohle zwingt die betroffenen Länder zu einem schnellen Strukturwandel. Mit der reichlich vorhanden Windkraft in den Küstenländern bietet die Erzeugung von grünem Wasserstoff neue Impulse für die Wirtschaft. Der Süden scheint sich dagegen noch immer auf den Lorbeeren der sehr erfolgreichen Vergangenheit auszuruhen.

Für die regionale Förderung von Wasserstoffprojekten, insbesondere für den ÖPNV, sieht er die Landesregierungen von Bayern und Baden-Württemberg in der Verantwortung. Wobei letztere erst nach den anstehenden Landtagswahl wieder handlungs- und entscheidungsfähig sein dürfte. Dann sollte mit deutlich höheren Förderbudgets ein klares Signal für die Zukunftsfähigkeit des Landes gesetzt werden.

Die Bundesregierung hat ihren Fokus vor allem auf der internationale Zusammenarbeit zur Erzeugung von grünem Wasserstoff, z.B.aus Off-Shore Windkraftanlagen oder aus Photovoltaik in Afrika. Transport und Verteilung des Wasserstoffes über das Gasnetz ist ein weiterer Schwerpunkt. Das Bundesverkehrsministerium (über unseren Netzwerkpartner NOW) wird den Ausbau der Tankstelleninfrastruktur und die dezentrale Wasserstofferzeugung vorantreiben. Auch das sehr erfolgreiche HyLand Programm zu regionalen Projekten soll neu aufgelegt werden.

Dr. Kaufmann begrüßte unsere Initiative der regionalen Vernetzung durch H2Connect ausdrücklich und bot seine Unterstützung an.

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Wir informieren jeden Freitag über die neuesten Beiträge unseres Blogs.

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Sie haben Fragen zum Projekt oder zu Wasserstoff im Allgemeinen? Sie möchten Wasserstoff in Ihrer Region unterstützen oder von Ihren Erfahrungen berichten? Sie möchten zu unserem Projekt beitragen? Melden Sie sich gerne jederzeit bei uns!

Scroll to Top