Wasserstoff über das bestehende Erdgasnetz transportieren

Hamburg beginnt mit der Umrüstung seines Gasnetzes auf Wasserstoff

Das Interesse der Industrie am Bezug von grünem Wasserstoff ist so hoch, dass die ursprüngliche Planung von 45 km auf 60 km erweitert werden musste. Mit dem an der Nordseeküste kostengünstigen Strom aus der Windkraft lässt sich der Wasserstoff günstig produzieren und idealerweise über das bestehenden Gasnetzwerk zum Verbraucher transportieren.

Die Holländer haben noch größere Pläne. Mit dem Ende der Förderung von Erdgas wird Holland sein komplettes Erdgasnetz auf grünen Wasserstoff umstellen.

 

Photo by Quinten de Graaf on Unsplash

 

 

 

 

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Wir informieren jeden Freitag über die neuesten Beiträge unseres Blogs.

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Sie haben Fragen zum Projekt oder zu Wasserstoff im Allgemeinen? Sie möchten Wasserstoff in Ihrer Region unterstützen oder von Ihren Erfahrungen berichten? Sie möchten zu unserem Projekt beitragen? Melden Sie sich gerne jederzeit bei uns!

Scroll to Top