An Tagen wie diesen: Wo kam der Strom z.B. am 8.Juli her?

Viel Regen, wenig Sonne, kaum Wind: So erleben wir gerade manche Tage. Wie aber sollen die Windkraftanlagen Strom liefern, wenn kein Wind weht? Was nützt die PV-Anlage, wenn keine Sonne scheint? Grund genug, sich noch mehr Gedanken darüber zu machen, woher wir in Zukunft grünen Strom bekommen, der  CO2 -frei produziert wurde.

Eine interessante Grafik von electricitymap zeigt die aktuellen CO2 Emissionen für die einzelnen europäischen Länder, inklusive der importierten Strommengen. Daraus kann man sehr schön ablesen, zu welcher Zeit genügend grüner Strom zum Laden von Batterie-Fahrzeugen übrig bleibt. Da ist es gut, wenn wir an wind- und sonnenreichen Tagen den überschüssigen Strom in Form von Wasserstoff speichern können.

Bild: Strommix am 8.Juli 2021 – morgen wird das wieder vollkommen anders ausschauen

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Wir informieren jeden Freitag über die neuesten Beiträge unseres Blogs.

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Sie haben Fragen zum Projekt oder zu Wasserstoff im Allgemeinen? Sie möchten Wasserstoff in Ihrer Region unterstützen oder von Ihren Erfahrungen berichten? Sie möchten zu unserem Projekt beitragen? Melden Sie sich gerne jederzeit bei uns!

Scroll to Top