555 E-Busse in Deustchland neu zugelassen

   Im letzten Jahr wurden in Deutschland 555 Batterie-elektrische Busse und 33 E-Busse mit Wasserstoff/Brennstoffzelle neu zugelassen.

Zunächst sind das einmal schöne Zahlen, die allerdings – wie bei vielen anderen Themen auch – einfach so im Raum stehen. Um solche Zahlen interpretieren zu können ist es immer hilfreich, diese in einen Vergleich zu stellen. Hier einige Beispiele:

Auf Deutschlands Straßen fahren etwa 80.000 Busse. 2021 reduzierte sich die Zahl Corona-bedingt auf 75.500 Busse. Das sind die Bestandszahlen. Nachdem Ende 2020 schon 500 E-Busse angemeldet waren, hat sich deren Zahl mit den 555 Neuzulassungen auf gut 1.000 verdoppelt.

Das heißt aber im Gegenzug: Mehr als 74.000 Busse oder fast 99 Prozent aller Busse werden  immer noch mit einem Diesel-Motor betrieben. Da bleibt noch sehr viel zu tun, bis alle Busse emissionsfrei und klimafreundlich werden. Viele interpretieren gerne die aktuellen Zulassungszahlen als Beweis für den Vorteil der vorne liegenden Technologie. Das ist sehr gefährlich, denn man tut so, als wüßte man bereits nach den ersten 500 Metern eines Marathonlaufs, wer am Ende Sieger wird.

Ein weiterer Zahlenvergleich ist ebenfalls recht hilfreich:  In China sind bereits mehr als 600.000 E-Busse in den Städten unterwegs. Das sind 600 mal so viel wie in Deutschland. Der Unterschied im Hinblick auf die Bevölkerungszahl liegt dagegen nur beim Faktor 16.

Einer der großen chinesische Bushersteller, BYD (= Build Your Dream), hat bereits alleine 70.000 E-Busse weltweit exportiert. Ein Blick auf die europäischen Zahlen für E-Busse zeigt sehr deutlich, welche Rolle chinesische Bushersteller in Europa bereits haben. BYD und Yutong hatten in Europa zuletzt einen Marktanteil von jeweils 8 Prozent. Das ist mehr als der von Mercedes und MAN zusammen.

Für die Olympischen Winterspiele, die nächste Woche in China starten, werden 655 Wasserstoff-Busse im Einsatz sein. Mehr zu den Wasserstoffaktivitäten in China finden Sie in diesem Newsletter

Südkorea, mit etwa 50 Millionen Einwohner deutlich kleiner als Deutschland, wird die nächsten drei Jahre mehr als 600 Wasserstoff-Busse in Betrieb nehmen.

Fazit: Zahlen, so schön sie klingen, sollten immer im Vergleich betrachtet werden. Deutschland belegt bei den neuen Technologien, auch im Fahrzeug, keinen der erhofften Podestplätze.

Foto: privat

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Wir informieren jeden Freitag über die neuesten Beiträge unseres Blogs.

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kontakt

Sie haben Fragen zum Projekt oder zu Wasserstoff im Allgemeinen? Sie möchten Wasserstoff in Ihrer Region unterstützen oder von Ihren Erfahrungen berichten? Sie möchten zu unserem Projekt beitragen? Melden Sie sich gerne jederzeit bei uns!

Scroll to Top