Arbeitsplätze der Zukunft

Die aktuellen Zahlen verraten kein Geheimnis: Deutschlands Rolle bei den Zukunftstechnologie wird immer kleiner!

Die IRENA (Internationale Agentur für Erneuerbare Energien) hat gemeinsam mit der ILO (Internationale Arbeitsorganisation) die aktuellen Zahlen zu den Arbeitsplätzen auf dem Gebiet der Erneuerbaren Energien veröffentlich. Weltweit stieg die Zahl der Beschäftigten um 700.000 auf heute 12,7 Millionen.

 

Im Bereich der Photovoltaik-Industrie gibt es weltweit 4,3 Millionen Arbeitsplätze, davon in China fast 2,7 Millionen. In Deutschland sind es nur 50.000 Personen, die in dieser Zukunftsbranche arbeiten.

 

 

Was ist los mit Deutschland, dem Pionier der Photovoltaik?

Vor 15 Jahren gab es sehr viel mehr Beschäftigte als heute – und das in der Zukunftstechnologie, die künftig unsere Energieversorgung sicher stellen muss. Die Technologien dazu sind alle in Deutschland vorhanden – es fehlt nur der Mut zu investieren.

Auch bei der Windenergie gehörte Deutschland zu den Pionieren. Heute beschäftigt China mehr als 650.000 Mitarbeiter auf diesem Gebiet, etwas fünf mal so viel wie Deutschland.

Die  Experten erwarten für das Jahr 2030 weltweit etwa 38 Millionen Beschäftigte, drei Mal so viel wie heute und mit der Tendenz weiter stark steigend.

Wo wird in sieben Jahren die deutsche und europäische Industrie sein?

Bilder und Grafiken: IRENA

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Jeden Freitag aktuelle Infos auf unserer Blog-Seite.

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Sie haben Fragen zum Projekt oder zu Wasserstoff im Allgemeinen? Sie möchten Wasserstoff in Ihrer Region unterstützen oder von Ihren Erfahrungen berichten? Sie möchten zu unserem Projekt beitragen? Melden Sie sich gerne jederzeit bei uns!

Scroll to Top