So könnte eine Stadt die Einbindung von Brennstoffzellenbussen angehen

Angesichts des zunehmenden Drucks auf den öffentlichen Personen-Nahverkehr, die aus  dem Pariser Klima-Abkommen resultierenden Gesetze einzuhalten und auch gegen Lärm und Luftverschmutzung vorzugehen, sind elektrisch angetriebene Busse immer stärker gefragt. E-Busse mit Batterien sind geeignet für flache Strecken, eine moderate tägliche Laufleistung oder wenn der Fahrplan tagsüber ein Nachladen zulässt. Für anspruchsvollere Einsätze bieten E-Busse mit Brennstoffzelle und Wasserstoff aufgrund der kurzen Betankungszeiten und der großen Reichweite viele Vorteile und sind heute eine praktikable Option für die Dekarbonisierung der öffentlichen Verkehrsnetze.

Hier der Link zu dieser praxisnahen Fallstudie

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Wir informieren jeden Freitag über die neuesten Beiträge unseres Blogs.

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Sie haben Fragen zum Projekt oder zu Wasserstoff im Allgemeinen? Sie möchten Wasserstoff in Ihrer Region unterstützen oder von Ihren Erfahrungen berichten? Sie möchten zu unserem Projekt beitragen? Melden Sie sich gerne jederzeit bei uns!

Scroll to Top