Wenn der freundliche Pflegedienst sogar klimafreundlich kommt

Wer kennt sie nicht, die zahlreichen Autos von fleißigen MitarbeiterInnen der Pflegedienst-Anbieter, von Essen auf Rädern und ähnlichen Sozialeinrichtungern. Hunderte von Kilometern kommen hier jährlich auf den  Fahrten zu ihren dankbaren Abnehmern zusammen – und leider auch viel COs-Ausstoß.

In der Eifel hat nun der Chef eines Pflegedienstes damit begonnen, seine komplette Fahrzeugflotte zu elektrifizieren. Der Clou dabei: Den Strom dafür liefert die Sonnenenergie, der in der eigenen Solaranlage produziert wird. MitarbeiterInnen dürfen die E-Fahrzeuge auch privat nutzen. Wenn sie sie zuhause mit eigenem Strom auftanken, erhalten sie monatlich 70 Euro vergütet. Ein Beispiel auch für die Bodensee-Region?

Hier der Link zum Artikel

 

Photo by Georg Arthur Pflueger on Unsplash

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Wir informieren jeden Freitag über die neuesten Beiträge unseres Blogs.

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Sie haben Fragen zum Projekt oder zu Wasserstoff im Allgemeinen? Sie möchten Wasserstoff in Ihrer Region unterstützen oder von Ihren Erfahrungen berichten? Sie möchten zu unserem Projekt beitragen? Melden Sie sich gerne jederzeit bei uns!

Scroll to Top