Wolftank: Wasserstofftankstellen-Lösungen zum Schutz der Umwelt

 Die Umstellung auf eine nachhaltige Wirtschaftsform ist weltweit notwendig. Dazu stellt die Wolftank-Gruppe ihr Fachwissen und ihre Erfahrung in den Dienst des schnell wachsenden Marktes zur Wasserstoff Infrastruktur. Damit leistet Sie einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Ziele des europäischen Umweltabkommens. Damit wird eine wirtschaftlich sinnvolle Umstellung der Energieträger auf grün erzeugten Wasserstoff im Verkehr möglich. 

linkes Bild: Wasserstofftankstelle für Busse in Bozen (Italien).

 

Das Unternehmen bietet schlüsselfertige Anlagen zur Fahrzeugbetankung mit Wasserstoff sowie mit alternativen Kraftstoffen, wie z.B. RNG und Bio-LNG. Ergänzend werden Dienstleistungen in Bereichen zur Umweltschadensanierung, industrielle Beschichtungen von Tanksystemen, sowie dem Industrieanlagenbau z.B. der Konstruktion und Errichtung von Biogasanlagen angeboten. Die Technologien und Anlagen von Wolftank stehen für umweltfreundliche und wirtschaftliche Lösungen. 

 

Vorstellung

Die Wolftank-Gruppe wird in Deutschland durch die DRK 32 vertreten. Das in Illertissen ansässige Tochterunternehmen bietet neben Dienstleistungen für industrielle Beschichtungen nun auch die Expertise und jahrzehntelange Konstruktionserfahrung für die Errichtung und den Betrieb von Betankungsanlagen speziell für alternative Kraftstoffe d.h. für Wasserstoff und Bio-LNG an.   

Wolftank und ihre Wasserstofflösungen

Die Wolftank-Gruppe verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung bei der Errichtung von Betankungsanlagen für gasförmigen Wasserstoff. Dies spiegelt sich auch im Engagement des Unternehmens zur Standardisierung und in der gezielten Öffentlichkeitsarbeit wider. Wolftank ist offizielles Mitglied der European Clean Hydrogen Alliance.

Die Produkte zur Wasserstoffbetankung umfassen drei Leistungskategorien. Beginnend mit einfachen Betankungslösungen für wenige Fahrzeuge zur Demonstration und für Versuchsflotten bis hin zu Hochleistungstankstellen zur kontinuierlichen Betankung von Fahrzeugen mit Wasserstoff.  

1. Tankstelle für wasserstoffbetriebene Brennstoffzellenfahrzeuge

In den vergangenen Jahren wurde an vielen Orten in Deutschland Betankungsanlagen zur Versorgung von PKW errichtet. Die meist auf 700bar Betankungsdruck des gasförmigen Wasserstoffs ausgelegten Anlagen, können 3-5 Fahrzeuge je Tag mit ca. jeweils 3-5 kg Wasserstoff versorgen.  

Mit der zunehmenden Nutzung von Wasserstoff für die Versorgung von Brennstoffzellenbetrieben Nutzfahrzeugen d.h. Busse und LKW, sozusagen als Range Extender, ist die Versorgung von Fahrzeugen mit mehr als 20 kg je Fahrzeug notwendig. Die dazu notwendigen Betankungsanlagen müssen die Betankungsmengen von 25-30 kg in weniger als zehn bis zwölf aber maximal fünfzehn Minuten ermöglichen.   

Die skalierbaren Lösungen der Wolftank ermöglichen die schrittweise Umsetzung der dazu notwendigen Betankungsanlagen. Basierend auf vorgefertigten und geprüften Modulen, bestehend aus den notwendigen Verdichtern und Speichern werden entsprechend den vorgesehenen täglichen Betankungsmengen und der Betankungsfrequenz vorgefertigte Module konfiguriert und mit Hilfe der bei Wolftank inhouse entwickelten intelligenten Steuerungssoftware vernetzt und überwacht. Die Module werden meist in Containerbauweise erstellt und sind damit kompakt bzw. leicht transportierbar.   

Die Abgabe und Bedienung des Wasserstoffs erfolgt über eine spezielle Zapfsäule die auf die entsprechenden Fahrzeuge angepasst und ebenfalls konfiguriert werden kann. Dabei werden neben der Betankung von PKW mit 700 bar die speziellen Bedürfnisse der Betankung von Bussen und LKW mit 350bar und zukünftig auch mit 700 bar berücksichtigt. Die implementierten Tankprotokolle nach dem internationalen Betankungsstandard SAE J2601 sehen dabei auch eine Kommunikation mit dem Fahrzeug über eine Infrarot Schnittstelle, die in die Zapfpistole integriert ist, vor.

 Wasserstoff Zapfsäule Wolftank 

Im Sommer 2021 hat die Wolftank-Gruppe bereits eine sehr leistungsfähige Wasserstofftankstelle in der Stadt Bozen (Italien) errichtet. Diese im städtischen Busdepot errichtete Anlage versorgt fünfzehn Busse die mit Brennstoffzellen täglich viele wichtigen Busverbindungen auf dem Stadtgebiet und im Umland bedienen. Die maximal mögliche Betankungsmenge erreicht heute 500kg täglich. Bei der Errichtung wurden die mögliche Erweiterbarkeit und die Sicherstellung einer hohen Verfügbarkeit d.h. redundante Auslegung, in der speziellen Auslegung berücksichtigt. Dadurch wird der erwartete künftig wachsende Bedarf schon heute berücksichtigt und zukünftig möglich. 

2. Flexible und skalierbare Wasserstoff Betankung

Neben den sehr leistungsfähigen Tankstellen, die in drei Leistungsstufen angeboten werden, bietet Wolftank ausgehend von den aktuellen Bedürfnissen auch All-In-One Stationen an. Das container-basierte universelles Wasserstoffbetankungssystem enthält alle für die Betankung notwendigen Komponenten. So werden in einem 20 Fuß Industriecontainer Verdichter und Speicher sowie die notwendige Zapfsäule mit integrierter Steuerung, Automatisierung und allen Sicherheitseinrichtungen angeboten. Somit ist eine schnelle Umsetzung eines Projektes zur Betankung (d.h. innerhalb weniger Tage nach Genehmigung) auch auf Basis einer Mietlösung möglich. 

pastedGraphic.png

Wolftank – Beispiel All-in-One Container Lösung 

Die in drei Stufen angebotenen All-in-One Containerlösung ermöglicht die Betankung von bis zu 10 PKW oder 2-4 Bussen oder LKW je Tag. Alle gängigen Fahrzeugtypen (PKW, LKW, Busse, Baumaschinen, etc.) sowie die dazugehörigen Betankungsprotokolle werden unterstützt oder können individuell angepasst werden. Diese mobile Wasserstofftankstelle in Containerbauweise fungiert als Bindeglied zwischen den Wasserstoffproduzenten und dem Endkunden. Der geringe Aufwand bei der Inbetriebnahme und die schnelle Verfügbarkeit machen sie unverzichtbar für den Aufbau von Netzwerken und unterstützt Interessengemeinschaften bei der Umsetzung ihrer Ziele.

3. Wasserstoffversorgung und Transport

Zur Gewährleistung der Versorgungssicherheit für die Fahrzeugbetreiber ist eine ausreichende Versorgung der Tankstelle mit Wasserstoff wichtig. Neben Lösungen für den Betrieb von Tankstellen direkt aus eine Wasserstoff Pipeline z.B. bei sehr hohen Tagesbedarfen oder direkt mit Wasserstoff aus der Elektrolyse vor Ort, bietet Wolftank auch Logistiklösungen für die effiziente Versorgung von Tankstellen. 

Der Wasserstoff-Logistikcontainer ist die universelle Transportlösung von Wolftank und kann in unterschiedlichen Größen und Typen bis maximal 1,2t Wasserstoff transportieren.  Die Logistikcontainer bestehen aus Typ I oder Typ III/IV Hochdruckflaschenbündeln die in bis zu 16 schaltbare Sektionen unterteilt sind. Es werden derzeit 300 bar und 500 bar Versionen angeboten. Alle Container sind nach TPED (transportable Druckbehälterverordnung) zertifiziert und ermöglichen eine effiziente Wasserstoffversorgung, insbesondere für kurze und mittlere Distanzen. Das innovative Design ermöglichte eine Optimierung des Packages und garantiert energie- und zeitsparende Befüll- und Entleerungsvorgänge.

pastedGraphic_1.png

Der Logistikbehälter ist für kurze und mittlere Entfernungen geeignet.

Fazit

Die Wolftank-Gruppe bietet flexible und erprobte Lösungen zur Realisierung unterschiedlicher Betankungsbedarfe an. Die vorgefertigten und adaptierbaren Produkte skalieren von kleinen Anlagen zur Betankung einzelner Fahrzeuge täglich bis hin zu Hochleistungs-Tankstellen zur Sicherstellung eine Flottenbetriebs mit quasi kontinuierlicher Betankung. 

Als integrierte All-in-One Containerlösung können Projekte zur schnellen Inbetriebnahme von Versuchs- und Demoprogrammen mit wenigen Fahrzeugen mit der notwendigen Infrastruktur versorgt werden. Zur Sicherstellung der Wasserstoffversorgung bietet Wolftank passend dazu Logistik-Container unterschiedlicher Größe an. 

Tankanlagen für Busbetriebe und Logistikdienstleister können mit dem modular aufgebauten System realisiert werden. Wichtige Kriterien, wie die notwendige hohe Verfügbarkeit durch Redundanz und sowie eine hohe Wirtschaftlichkeit werden durch das Konzept und die erprobten Komponenten sichergestellt. Maßgeschneiderte Nutzfahrzeuge Hochleistungstankstellen mit einem täglichen Betankungsvolumen mehr als 2000kg und einer quasi kontinuierlichen Betankung (engl. „back-to-back“) werden somit zukünftig umsetzbar.  

Damit leistet die Wolftank-Gruppe einen Betrag zur Umsetzung der politischen Ziele zur Energie- und Verkehrswende. Unsere innovativen Produkte helfen dabei die Ziele unserer Kunden bezüglich Wirtschaftlichkeit und Zukunftssicherheit mit den politischen Zielen zum Schutz unsere Umwelt zu vereinen.

Fotos: Wolftank

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Wir informieren jeden Freitag über die neuesten Beiträge unseres Blogs.

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kontakt

Sie haben Fragen zum Projekt oder zu Wasserstoff im Allgemeinen? Sie möchten Wasserstoff in Ihrer Region unterstützen oder von Ihren Erfahrungen berichten? Sie möchten zu unserem Projekt beitragen? Melden Sie sich gerne jederzeit bei uns!

Scroll to Top