1 Jahr H2connect: Bilanz, Erwartung – und drei Blogbeiträge, die uns (immer noch) wichtig sind

EMISSIONS­FREIE UND KLIMA­FREUND­LICHE MOBI­LITÄT

Akteure der Bodensee­region infor­mieren & ver­netzen sich

Am 16.Oktober wird es genau 1 Jahr her sein, dass wir – Prof. Dr. Werner Tillmetz und Winfried Hamann – das Netzwerk H2connect.eco Bodensee mit dem ersten Blogbeitrag offiziell gestartet haben. Und nochmals ein Jahr früher (siehe Bild), als unsere Veranstaltung in und an der Spielbank („Eine Wasserstofftankstelle in Lindau“) das regionale  Interesse an dieser Technik ausgelöst hat – gerade auch bei vielen Verantwortlichen der Stadt und in der Region.

Veranstaltung am 18.10.2019: Von links: Prof. Dr. Werner Tillmetz, Michael Ummenhofer (Stadtwerke), Frank Still (Toyota), Winfried Hamann, Oliver Gutt (Hyundai), Sabine Lorenz (Moderatorin), Falk Schulte-Wintrop (H2 MOBILITY) 

Mittlerweile haben wir über 200 Blogbeiträge erstellt, über die sich bisher rund 100 Abonnenten – weit über unseren Landkreis hinaus – jeweils am Freitag per Newsletter informieren.
Unser Netzwerk umfasst bisher 22 Teilnehmer mit Firmen oder Institutionen, die überwiegend aus Bayern (10) und Baden-Württemberg (5) stammen, aber auch aus Berlin (2), NRW,  Sachsen, Österreich und der Schweiz.
Weit über zwei Dutzend Videokonferenzen mit Verantwortlichen aus verschiedenen Regionen und der Politik, zahlreiche Vorträge und regelmäßige Anfragen bestätigen uns, dass unsere (ehrenamtlichen) Beiträge zur Mobilitätswende und zum Klimaschutz von vielen als sehr hilfreich gesehen werden.
Doch zur Bilanz gehört auch, dass es in zwei Jahren nicht gelungen ist, die große Lücke – nämlich 125 Kilometer! -zwischen der nächsten Wasserstofftankstelle in Ulm und Lindau zu schließen. Die Schweizer sind da schneller. St. Gallen hat eine Tankstelle und in St. Margrethen ist eine geplant. Es ist zu befürchten, dass es mindestens nochmals zwei Jahre dauert, bis auch der deutsche Teil der Bodenseeregion  nicht mehr von dieser Zukunftsenergie ausgeschlossen bleibt. Das Projekt HyAllgäu-Bodensee ist ein sehr vielversprechender Ansatz und schöner Erfolg für die Region.
Für die regionale emissionsfreie Mobilität gibt es heute eine große und schnell weiter wachsende Zahl an Batterie-E-Fahrzeugen und auch viele private und öffentliche Ladestationen. In Verbindung mit der großzügigen Förderung lohnt es sich, schnell auf eine klimafreundliche Mobilität umzusteigen.

Von den 200 Blogbeiträgen haben wir  drei aus der Vergangenheit ausgewählt, die wir für besonders wichtig erachten. Wir legen sie Ihnen deshalb nochmals sehr gerne ans Herz:

1) „Neue Technologien prägen die Jahrhunderte“ Klicken Sie auf diesen Link
2) „ 200 H2-LKWs auf den Schweizer Straßen  – und das Tankstellennetz wächst und wächst” Klicken Sie auf diesen Link
3) „Sommer 2020: Erster E-Katamaran für 300 Passagieren auf dem Bodensee geplant” Klicken Sie hier auf den Link
Wir freuen uns auf eine weiterhin sehr rege Zusammenarbeit mit vielen Interessierten und Akteuren in der Region Bodensee!

Foto: Dirk Augustin

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Wir informieren jeden Freitag über die neuesten Beiträge unseres Blogs.

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich. Mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Sie haben Fragen zum Projekt oder zu Wasserstoff im Allgemeinen? Sie möchten Wasserstoff in Ihrer Region unterstützen oder von Ihren Erfahrungen berichten? Sie möchten zu unserem Projekt beitragen? Melden Sie sich gerne jederzeit bei uns!

Scroll to Top